DSC 0950 V1Reiten ist nicht gleich reiten. Deshalb stehen für uns gefühlvolles, gutes und qualitatives Reiten im Vordergrund. Wichtig für uns ist die Fairness zum Pferd und das Wissen wie und warum man auf das Pferd einwirkt oder Reiterhilfen einsetzt.  Wissen über die Anatomie und wie ich ein Pferd gesunderhaltend oder korrigierend reiten kann wird bei uns in Theorie und Praxis gelehrt. Feines Reiten, über den Sitz kommunizieren und über die Hand weich zu führen statt zu zwingen, sollte stets das Ziel eines jeden Reiters sein.

Nur ein Pferd das seinem Leistungsstand entsprechend gut und vertrauensvoll trainiert wird, kann auch im Leistungssport erfolgreich sein.

Und dabei kommt es nicht darauf an auf welchem Sattel oder welchem Pferd man sitzt.